Wie der Wald denkt

Media

(Osnabrück, 04.01.2020) Die Umweltschutzorganisation Greenpeace mit der Gruppe Osnabrück wird am nächsten Sonntag, dem 12.01.2020 den Film "Das geheime Leben der Bäume" im "Cinema Arthouse"-Kino, Erich-Maria-Remarque-Ring, in Osnabrück mit einem Infostand begleiten. Vor und nach der Filmpremiere, die um 11:30 Uhr mit dem Film beginnt, werden die Greenpeace-Aktivisten zum Thema Wald und Klima informieren.

Die ganze Welt spricht über die Umwelt und hört dabei oft der Natur selbst gar nicht zu. Ein Mann hat sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern und damit Millionen Menschen erreicht. Mit seinem Bestseller "DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME" öffnete uns Peter Wohlleben die Augen über die verborgene Welt des Waldes. Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch "Das geheime Leben der Bäume" veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten: Wie der Förster aus der Gemeinde Wershofen hat noch niemand über den deutschen Wald geschrieben. Auf unterhaltsame und erhellende Weise erzählt Wohlleben von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume und trifft damit bei seiner stetig wachsenden Lesergemeinde einen Nerv: In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher. Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde, er besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald suchen, er schlägt sich auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst. Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht – und es bereits Fünf vor Zwölf ist…

"Wir von Greenpeace nutzen gut eine Stunde vor und nach der Filmpremiere die Gelegenheit, um mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen und über den Zusammenhang zwischen Waldschutz und Klimaschutz zu diskutieren," so Greenpeace-Sprecher Tobias Demircioglu. Weitere Infos beim Greenpeace-Sprecher Tobias Demircioglu unter Telefon: 05401-36 42 16 oder per Mail: Tobias Demircioglu

Tags