Für ein sauberes Osnabrück

Media

Es sieht immer schlimmer aus, wenn man über die Osnabrücker Straßen geht. Links und Rechts und sogar auf der Straße häuft sich der Müll geradezu. Obwohl doch schon überall Mülleimer stehen. Es gibt leider immer noch Menschen, die ihren Müll unbeachtet irgendwo abladen, Bonbonpapiere fallen lassen, Taschentücher wegwerfen.

Aus diesem Grund gab es auch dieses Jahr am 12.3. den Osnabrücker Stadtputztag, an dem auch wir, die Greenpeace-Jugend-Gruppe Osnabrück, teilgenommen hat. Mit Handschuhen und Müllsäcken ausgerüstet, ging es um halb elf vom Greenpeace-Büro in der Lohstraße 58 los. Ziel war es, von dort aus über den Altstadtbahnhof und den Haarmannsbrunnen zum Hauptbahnhof zu gelangen. Doch schon nach 10 Metern mussten wir erst mal gründlich einen nahegelegenen Spielplatz von Glasscherben und Zigarettenkippen säubern. Und so ging es dann weiter. Ein Müllsack nach dem nächsten füllte sich und uns wurde schnell klar, dass die zehn Müllsäcke, die wir mitgenommen hatten, nicht reichen würden. Froh waren wir deshalb, als wir das Team trafen, das die Müllsäcke in der ganzen Stadt einsammelte und uns gleich mit weiteren Müllbeuteln versorgte. Auch diese konnten wir mit allem füllen. Von Unterwäsche über Verpackungen und Schulsachen bis hin zu Monitoren und dünnen Matratzen, alles landete nach und nach in den Müllsäcken. Leider konnten wir bei weitem nicht den ganzen Müll mitnehmen, aber unsere Sammelstrecke war nach unserer Arbeit deutlich sauberer geworden. Um kurz vor 13 Uhr erreichten wir müde den Hauptbahnhof. Insgesamt konnten wir in diesen guten zwei Stunden 14 große Säcke Müll sammeln.

Da muss etwas gegen getan werde, das war uns allen klar! Deshalb werden wir am 30.04.16 eine Aktion in der Osnabrücker Innenstadt gegen die Umweltverschmutzung durch diesen ganzen Müll starten. Und natürlich werden wir auch nächstes Jahr wieder mit viel Motivation am Stadtputztag teilnehmen um unser Osnabrück sauberer zu machen. Wir freuen uns über weitere Helfer!

Tags