Greenpeace Osnabrück neu am Zoo

Greenpeace Osnabrück nutzt den Zoo als weitere Info-Plattform

(Osnabrück, 18.08.2016) Eigentlich sieht man die Umweltschützer von Greenpeace mit Ihren grünen Jacken oder grünen T-Shirts fast ausschließlich in der Fussgängerzone. Neuerdings wird man die Umweltschützer aber auch im Zoo Osnabrück antreffen. Denn ab sofort nutzt Greenpeace Osnabrück auch den Zoo als weitere Informationsplattform. Am kommenden Sonntag, dem 28.08.2016 von 12 Uhr bis zirka 16 Uhr stehen die Umweltschützer mit einem Infostand im Zoo und informieren über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP. Dabei wird Greenpeace Osnabrück auf die Mitfahrmöglichkeit zur TTIP-Demo in Berlin hinweisen.

"Schon weit über 20 Jahre informieren wir schon an den bekannten Plätzen in der Großen Straße. Mit dem Zoo wollen wir weit mehr Menschen erreichen und auch eine andere "Klientel" ansprechen," so Greenpeace-Sprecher Tobias Demircioglu. Demircioglu: "Aber auch die Fussgängerzone bleibt ein fester Bestandteil unserer Informationsarbeit!"  Greenpeace kommt auch gerne in die allgemeinbildenden Schulen um in einem Beamer-Vortrag zum Thema "Was hat Papierverbrauch mit der Zerstörung der Urwälder zu tun?"zu referieren. Weitere Infos beim Greenpeace-Sprecher Tobias Demircioglu unter Telefon: 05401-36 42 16 oder per Mail: tobias.demircioglu@ok.de

Tags